Titel: Zur Verwerthung von Meerschaumabfällen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1879, Band 234/Miszelle 6 (S. 249–250)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj234/mi234mi03_6
|250|

Zur Verwerthung von Meerschaumabfällen.

Nach dem Vorschlage von J. S. Hyatt in Paris (D. R. P. Nr. 7104 vom 22. December 1878) werden 100 Th. fein gepulverter Meerschaumabfalle mit 5 Theilen einer Lösung von 5 Th. Nitrocellulose und 3 bis 5 Th. Kampfer in 3 Th. Aether und 1 Th. Alkohol gemischt. Das Auflösungsmittel läſst man verdunsten, pulvert die Masse von neuem und preſst sie in Metallformen, welche auf 100 bis 120° erwärmt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: