Titel: Lismann's Aufspannsupport für schwere Arbeitsstücke.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235 (S. 24)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/ar235013

Aufspannsupport für schwere Arbeitsstücke.

Mit Abbildungen auf Tafel 3.

A. Lismann in München (* D. R. P. Nr. 5402 vom 9. November 1878) hat eine Vorrichtung erfunden, mittels der das häufige, zeitraubende und kostspielige Umspannen schwerer Arbeitsstücke, welche Bearbeitung in verschiedenen Lagen erfordern, vermieden wird und die Einstellung des Arbeitsstückes in die verschiedenen erforderlichen Lagen ohne besondere Hilfsarbeiter ermöglicht ist. Die Aufspannplatte A (Fig. 13 und 14 Taf. 3) ist durch Vermittlung der Schnecke S und des Rades W um den Zapfen Z drehbar. Letzterer ist in dem Träger T befestigt, welcher sich wieder in den Lagern B entweder direct oder durch Vermittlung der Schraube s und des Sectors w um eine horizontale Achse drehen läſst. Der Support der Lager B ist vertical verstellbar. Durch diese Anordnung ist es möglich, das zu bearbeitende Werkstück F in irgend eine erforderliche Lage zu dem dasselbe bearbeitenden Werkzeuge zu bringen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: