Titel: Verbesserte Carminbereitung von J. J. Hesz.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 26 (S. 88)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi01_26

Verbesserte Carminbereitung von J. J. Hesz.

Es ist oft schwierig, selbst aus guter Cochenille einen reinen feurigen Carmin herzustellen. Bekanntlich enthält nun z.B. Guatemala über 16, Java 7, Canarische Cochenille 18 Proc. Stearoptene, d. s. harte krystallisirbare Fette. Meine Verbesserung in der Carminbereitung besteht nun darin, das Rohmaterial mit Alkohol zu entfetten, wonach ich viel feurigere, reinere Farben erziele als früher.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: