Titel: Ueber die Wirkungen des Aetzkalkes auf Zuckerlösungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 18 (S. 247)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi03_18

Ueber die Wirkungen des Aetzkalkes auf Zuckerlösungen.

Nach Versuchen von F. Desor (Organ des Vereines für Rübenzuckerindustrie, 1879 S. 934) hat der Kalk, indem er sich mit dem Zucker verbindet, die Fähigkeit, das Drehungsvermögen der Lösung zu verringern. Die Einwirkung des Kalkes ist namentlich in der Siedhitze energisch; doch wird in allen Fällen die Wirkung des Kalkes auf Zuckerlösungen durch Neutralisation mit Essigsäure aufgehoben. Ein bestimmtes Verhältniſs zwischen den zugesetzten Kalkmengen und der Abnahme des Drehvermögens konnte bis jetzt nicht festgestellt werden; doch scheint diese Wirkung des Kalkes auf 'Rübensäfte noch weit stärker zu sein als auf reine Zuckerlösungen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: