Titel: Conservirung von Gypsabgüssen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 17 (S. 326)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi04_17

Conservirung von Gypsabgüssen.

W. Reiſsig in Darmstadt (D. R. P. Nr. 8203 vom 3. Mai 1879) schlägt vor, Gyps- oder Cementabgüsse nach dem Trocknen mit einer Lösung von Kautschuk in Benzol, Petroleumäther oder Schwefelkohlenstoff zu überziehen, um dieselben abwaschbar zu machen.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: