Titel: Zur Nachweisung von Jod.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 25 (S. 328)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi04_25

Zur Nachweisung von Jod.

Versetzt man nach E. Donath (Zeitschrift für analytische Chemie, 1880 S. 19) eine Jodkaliumlösung mit Kaliumbichromat, so wird kein Jod ausgeschieden. Lösungen von Chromsäure bewirken aber sofortige Zersetzung des Jodkaliums unter theil weiser Ausscheidung des Jodes als Graphit artiges Pulver. Das Gemisch wird destillirt, das Jod in Jodkaliumlösung aufgefangen und in bekannter Weise mit Natriumdithionitlösung titrirt. Die Bromide und Chloride der Alkalien werden dabei nicht zersetzt, wenn die Lösungen nicht zu concentrirt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: