Titel: Neuerung an der Schützenschlag-Vorrichtung mechanischer Webstühle.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 8 (S. 322–323)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi04_8

Neuerung an der Schützenschlag-Vorrichtung mechanischer Webstühle.

An den mechanischen Webstühlen der Groſsenhainer Webstuhl- und Maschinenfabrik, vormals Anton Zschille in Groſsenhain (* D. R. P. Nr. 5989 vom 3. November 1878) ist eine Vorrichtung am Schützenschlagapparat angebracht, |323| durch welche der Treiber nicht abschlägt, sobald eine Störung in der Aufstellung der Wechselkästen eingetreten ist. Das Schlagexcenter und der damit arbeitende Theil des Schlagzeuges laufen in solchen Fällen zwar ebenfalls weiter, aber die Verbindung zwischen dem letzteren und dem Schlagarm wird durch eine sich zusammendrückende Spiralfeder dahin abgeändert, daſs der Schlagarm keinen Stoſs durch das Schlagexcenter erhält.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: