Titel: Verfahren zur Herstellung eines Ueberzuges an Zeichentafeln.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 235/Miszelle 24 (S. 472)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj235/mi235mi06_24

Verfahren zur Herstellung eines Ueberzuges an Zeichentafeln.

Nach A. Dworzaczeck in Berlin (D. R. P. Nr. 7866 vom 6. April 1879) dient als Untergrund der Papp- oder Holztafeln Schellack oder Firniſs. Der zweite Anstrich wird mit fetter Bleiweiſsfarbe ausgeführt; ein dritter Anstrich besteht halb aus Zink-, halb aus Bleiweiſsfarbe, der mit gestoſsenem Bimsstein versetzt ist. Hierauf kommt eine feine Bimssteinstaublage. Nachdem dieser Ueberzug gut getrocknet ist, müssen die Tafeln sorgfältig geschliffen werden. Hierauf kommt die letzte Lage, bestehend aus derselben schon vorhin verwendeten Anstrichfarbe mit einem kleinen Wachs- und Terpentinzusatz.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: