Titel: [Dürkoop's Butterknetmaschine.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236 (S. 219)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/ar236095

Dürkoop's Butterknetmaschine.

Mit einer Abbildung auf Tafel 21.

Unter Kl. 45 Nr. 8408 vom 1. Juli 1879 hat die Firma J. Dürkoop und Comp. in Braunschweig ein deutsches Patent auf die in Fig. 14 Taf. 21 dargestellte Butterknetmaschine erhalten, deren Teller eine parallele Höhenverstellung zuläſst. Der durch Kurbelgetriebe mit der Knetrolle A in Eingriff stehende Teller B hat auf seiner Unterseite eine über dem Zahnkranz g vorstehende Leiste h. Diese Leiste ruht gerade unter der Knetwalze auf einer Rolle d und diese Rolle sowohl, als die Drehachse des Tellers B finden ihre Unterstützung in Spurlagern C und C1, welche zwei gleich langen Doppelhebeln K angehören, deren längere Schenkel durch zwei Mutter und Gegenmutter bildende Handrädchen zu verstellen sind. Auf diese Weise läſst sich der Teller B längs seiner Achse der Knetwalze A beliebig nähern, ohne daſs die für die Schonung der Lager u.s.w. so wichtige Unterstützung am äuſseren Umfange verloren geht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: