Titel: [Fenstersteller von Fr. E. Hoffmann in Leipzig.]
Autor: Hoffmann, Fr. E.
Fundstelle: 1880, Band 236 (S. 297)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/ar236128

Fenstersteller von Fr. E. Hoffmann in Leipzig.

Mit Abbildungen auf Tafel 29.

Zur Feststellung von Fensterflügeln in jeder beliebigen Lage dürfte sich eine Construction eignen, welche unter Kl. 37 * Nr. 7781 und 8596 vom 27. März bezieh. 9. August 1879 ab patentirt worden und in Fig. 1 bis 3 Taf. 29 dargestellt ist.

Der zur Drehachse a des Fensterflügels excentrisch gelagerte Bolzen b trägt einen Stift c, welcher sich in einer mit dem Fensterrahmen verschraubten Oese d verschieben kann. Der Widerstand nun, den die Reibung zwischen dem Stift c und einer in d befindlichen Einlage g aus Sohlleder, Kautschuk o. dgl. hervorruft, bedingt das Feststellen des Flügels. Durch Blattfeder m und Schräubchen p kann die Reibung beliebig verstärkt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: