Titel: Nachweisung von Chlor neben Brom und Jod.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 24 (S. 88)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi01_24

Nachweisung von Chlor neben Brom und Jod.

Nach G. Vortmann (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1880 S. 325) werden Jodide durch Mangan- und Bleihyperoxyd schon in neutraler Lösung theilweise zersetzt; wird aber Essigsäure zugefügt und gekocht, so wird das Jod völlig ausgeschieden. Bleihyperoxyd oxydirt hierbei einen Theil des Jods zu Jodsäure, Manganhyperoxyd nicht.

Bromide werden in neutraler Lösung weder durch Mangan-, noch durch Bleihyperoxyd zersetzt. In essigsaurer Lösung wirkt nur letzteres ein; es entweicht Brom; Bromsäure bildet sich nur in Gegenwart gröſserer Mengen von Bromiden.

Chloride werden in essigsaurer Lösung durch keines der beiden Hyperoxyde angegriffen. Will man daher auf Chlor in Gegenwart von Bromiden und Jodiden prüfen, so muſs man die essigsaure Lösung mit Bleihyperoxyd kochen, bis die Flüssigkeit nach dem Absitzen farblos ist und nicht im mindesten mehr nach Brom oder Jod riecht. Das Brom, sowie ein Theil des Jods entweichen als solche, der Rest des Jods bleibt als jodsaures Blei beim überschüssig zugesetzten Bleihyperoxyd. Filtrirt man ab und wäscht den Niederschlag gut aus, so hat man alles Chlor frei von Brom und Jod im Filtrat.

Man kann auf diese Art das Chlor auch quantitativ bestimmen. Bei gröſseren Mengen von Chlor neben Jod ist es besser, Manganhyperoxyd statt Bleihyperoxyd zu nehmen, da man sonst, um die Abscheidung des schwer löslichen Chlorbleies zu verhindern, die Flüssigkeiten zu stark mit Wasser verdünnen müſste. Ebenso ist es gut, bei Bestimmung gröſserer Mengen von Chlor neben Brom mit dem Bleihyperoxyd auch etwas schwefelsaures Kali zuzusetzen, so daſs man schlieſslich im Filtrate alles Chlor an Kalium gebunden hat.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: