Titel: Düngepulver aus menschlichen Fäcalstoffen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 17 (S. 174)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi02_17

Düngepulver aus menschlichen Fäcalstoffen.

Die in Tonnen gesammelten Stoffe will F. Radig in Schweidnitz (D. R. P. Nr. 8466 vom 17. Juni 1879) mit calcinirtem schwefelsaurem Natron, trocknem Kieserit und trocknem Eisenvitriol mischen, so daſs eine pulverförmige Masse entsteht. – Da diese Zusätze für die Pflanzen mehr schädlich als nützlich sind, so ist dieses Verfahren zur Verwerthung menschlicher Excremente völlig unbrauchbar.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: