Titel: Ueber den Nährwerth des Glycerins.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 20 (S. 174)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi02_20

Ueber den Nährwerth des Glycerins.

J. Munk (Medicinisches Centralblatt, 1880 S. 68) zeigt, daſs Glycerin nicht wie Rohrzucker im Stande ist, Körpereiweiſs vor dem Zerfall zu schützen, somit nicht als Nährstoff bezeichnet werden kann.

Bei dieser Gelegenheit mag daran erinnert werden, daſs es in Europa 8 Glycerinfabriken gibt, welche folgende Mengen liefern:

Frankreich ungefähr 4000t
Deutschland und Oesterreich 1500
Holland 900
Ruſsland 900
Belgien 800
Italien. 400
England 300
Spanien 200
Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: