Titel: Verfahren zum Carbonisiren der Wolle.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 12 (S. 502)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi06_12

Verfahren zum Carbonisiren der Wolle.

Um in Wolle oder wollenen Geweben beigemengte Pflanzenstoffe zu verkohlen, taucht man nach Wittwe R. Joly geb. Guilhen in Elboeuf, Frankreich (D. R. P. Kl. 29 Nr. 9263 vom 12. Februar 1879) die Stoffe in eine Lösung von Chloraluminium, Chlorzink oder Chlormagnesium von 3 bis 40 B., schleudert aus und trocknet in bekannter Weise (vgl. 1878 230 340).

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: