Titel: Bestimmung der Proteinstoffe in Futtermitteln.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 14 (S. 502)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi06_14

Bestimmung der Proteinstoffe in Futtermitteln.

R. Wagner (Landwirtschaftliche Versuchsstationen, 1880 S. 195) zieht die Futterstoffe mit einer 0,125 procentigen Kalilösung aus, fällt die Proteinstoffe in essigsaurer Lösung mit Tannin. Im Filtrat wird der Stickstoff der nicht Eiweiſs artigen Verbindungen ermittelt. An Fett reiche Futterstoffe werden zuvor mit kaltem Aether entfettet. Es wurden so folgende Zusammensetzungen gefunden:

Wasser Asche Roh-
faser
Fett Proteïn Amid Kohle-
hydrat
Weizenkleie 10,38 1,04
Buchweizengrützeabfall 11,88 5,04 5,74 4,76 20,13 3,11 49,34
Palmkuchen 9,96 4,48 22,78 10,45 14,25 1,04 37,04
Erdnuſskuchen 10,76 6,07 7,39 8,09 37,88 3,77 26,04
Rapskuchen 10,81 7,05 10,14 11,01 26,31 2,07 32,61
Hafer 18,46 2,14 9,34 4,85 7,31 0,71 57,19
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: