Titel: C. W. Siemen' Apparat zum Reguliren und Vertheilen elektrischer Ströme für Beleuchtungszwecke.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1880, Band 236/Miszelle 6 (S. 501)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj236/mi236mi06_6

C. W. Siemen' Apparat zum Reguliren und Vertheilen elektrischer Ströme für Beleuchtungszwecke.

Diese Neuerungen (* D. R. P. Kl. 21 Nr. 8574 vom 17. Januar 1879) beziehen sich zunächst auf einen Stromregulator mit Metallband (vgl. 1879 232 * 516), welcher jeder Lampe eine constante Menge der Stromstärke zukommen läſst, unbeeinfluſst von den Schwankungen der Stärke des Hauptstromes; ferner auf die Construction des Licht erzeugenden Apparates. Den negativen Pol desselben bildet eine hohle Metallkapsel, welche inwendig durch Wasser gekühlt wird, während der positive Pol aus einer Kohlenscheibe von excentrischer Form besteht. Diese ist in einem beweglichen gekrümmten und ausbalancirten Hebelarm gelagert, der es gestattet, daſs die Scheibe bei Abnutzung sich dem negativen Metallpol immer wieder nähern kann. Letzterer ist an einem Arm befestigt, welcher mittels eines Metallbandes, das sich durch die wechselnde Stromstärke bald ausdehnt, bald zusammenzieht, entsprechend gesenkt oder gehoben wird. Diese Regulirung des Metallpols kann aber auch durch einen Elektromagnet bewirkt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: