Titel: [Keſsler's Schleifmaschine für Kugelkörper.]
Autor: Keſsler,
Fundstelle: 1881, Band 240 (S. 349)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/ar240131

Keſsler's Schleifmaschine für Kugelkörper.

Mit Abbildungen auf Tafel 28.

Die Maschine zum Schleifen kugelförmiger Körper von Keſsler in Berlin (* D. R. P. Kl. 39 Nr. 12489 vom 29. Mai 1880) besteht aus einer um eine stehende Achse D (Fig. 22 und 23 Taf. 28) sich drehenden Scheibe A, welche an der Oberfläche gerauht oder mit radialen Flügeln besetzt ist, und einem die Scheibe umhüllenden cylindrischen Mantel C, welcher entweder mit einem Reibeblech B (für weiche Materialien) bedeckt oder unmittelbar mit entsprechenden Schneiden versehen sein kann. Die zu schleifenden Stücke werden auf die Scheibe A gebracht, deren Umdrehungsgeschwindigkeit der Härte der Stücke angepaſst wird. Durch die Fliehkraft nach auſsen gedrängt, schleifen sich die Stücke am Mantel ab und sollen nach Keſsler ziemlich rasch eine vollkommene Kugelgestalt annehmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: