Titel: Selbstthätiger Feuermelder von Brown und Bogen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 240/Miszelle 9 (S. 160–161)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/mi240mi02_9

Selbstthätiger Feuermelder von Brown und Bogen.

Die selbsttätigen Feuermelder, wie z.B. der von Zehnder (1879 233 347), pflegen an der Unvollkommenheit zu leiden, daſs sie zwar plötzliche Temperaturerhöhungen anzeigen, nicht aber langsam und allmählich eintretende. Der von R. T. Brown, früherem Elektriker und Superintendent der West India and Panama Telegraphs, eingeführte Feuermelder dürfte nach Engineering, 1881 Bd. 31 * S. 218 von diesem Mangel frei sein. Er enthält nämlich in einem offenen Metallkästchen zwei neben einander liegende, gerade, dünne Metallschienen, welche aus zusammengelötheten Streifen von verschiedenen Metallen bestehen und so angeordnet sind, daſs sie sich bei der Erwärmung krümmen. Für gewöhnlich stellt eine in der einen Schiene angebrachte und die andere Schiene berührende Stellschraube die leitende Verbindung zwischen den beiden Schienen her und schlieſst so eine elektrische Batterie. Nun ist aber die eine Schiene frei gelassen, während die andere in einer Scheide aus Papier oder einem anderen die Wärme nicht leitenden Stoffe steckt. Wenn daher ein Feuer ausbricht, das eine plötzliche Temperaturerhöhung verursacht, so krümmt sich die freie Schiene rascher als die verhüllte, entfernt sich von letzterer und unterbricht so den Strom. Wenn dagegen eine allmähliche Temperaturerhöhung eintritt, so krümmen sich beide Schienen ganz gleichmäſsig und bleiben in Berührung; sobald indessen dabei eine bestimmte Temperatur überschritten wird, stöſst die freie Schiene gegen eine Stellschraube, welche sie an weiterer Krümmung hindert, während die verhüllte sich ungehindert weiter krümmen kann, so daſs jetzt also ebenfalls der Strom unterbrochen wird.

In den Stromkreis ist ein Elektromagnet eingeschaltet, der bei jeder Unterbrechung des Stromes einen drehbaren Arm auf einen Contact niederfallen läſst, durch diesen einen Localstrom durch eine elektrische Klingel mit Selbstunterbrechung |161| schlieſst und zugleich anzeigt, in welchem Räume das Feuer ausgebrochen ist. (Vgl. Brasseur 1880 235 42.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: