Titel: Behandlung von Flächen, welche zum Zeugdruck, Bossiren oder Typendruck benutzt werden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 240/Miszelle 10 (S. 240–241)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/mi240mi03_10
|241|

Behandlung von Flächen, welche zum Zeugdruck, Bossiren oder Typendruck benutzt werden.

Nach J. Sachs in Manchester (D. R. P. Kl. 8 Nr. 12774 vom 27. Juni 1880) wird das betreffende Muster oder die Zeichnung auf durchscheinendes Papier photographirt oder gezeichnet, welches man dann als Negativ auf eine mit Chromgelatine überzogene Fläche legt und dem Lichte aussetzt. Von dem nach dem Abwaschen der nicht unlöslich gewordenen Gelatine erhaltenen Positiv nimmt man mittels einer leicht flüssigen Legirung einen Abguſs oder einen galvanischen Abdruck, welcher nun zum Drucken verwendet wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: