Titel: Absorption der Sonnenstrahlen durch Ozon.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 240/Miszelle 17 (S. 405)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/mi240mi05_17

Absorption der Sonnenstrahlen durch Ozon.

Zur Bestimmung des Ozons läſst W. N. Hartley (Chemical News, 1881 Bd. 43 S. 142) dasselbe durch eine mit Jodkalium versetzte Lösung von Arsenigsäure absorbiren. Die überschüssige Arsenigsäure wird dann durch Jodlösung zurücktitrirt. Aus einer Reihe diesbezüglicher Bestimmungen ist zu schlieſsen, daſs sich das Ozon in höheren Luftschichten in noch gröſseren Mengen findet als an der Erdoberfläche und daſs seine Absorptionskraft völlig hinreicht, die Begrenzung des Sonnenspectrums zu erklären. Auch die blaue Farbe der Atmosphäre soll gröſstentheils von ihrem Ozongehalt herrühren.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: