Titel: Zur Herstellung von Chloroform und Bromoform.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 240/Miszelle 23 (S. 407–408)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/mi240mi05_23

Zur Herstellung von Chloroform und Bromoform.

Leitet man nach A. Damoiseau (Comptes rendus, 1881 Bd. 92 S. 42) Chlormethyl mit Chlor durch ein 250 bis 350° heiſses, mit Knochenkohle gefülltes Rohr, so erhält man je nach dem Mischungsverhältniſs CH2Cl2, CHCl3 und CCl4 nebst Chlorwasserstoff, nach dessen Absorption die Chloroformdämpfe |408| leicht verflüssigt werden können. In derselben Weise gibt Chlor und Essigsäuredampf Chloroform, Brom und Essigsäuredampf Bromoform.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: