Titel: Zur Herstellung von Firniſs.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 240/Miszelle 27 (S. 408)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj240/mi240mi05_27

Zur Herstellung von Firniſs.

Th. H. Gray in London (* D. R. P. Kl. 22 Nr. 12825 vom 10. Januar 1880) will durch Leinöl mittels eines Gebläses in Schlangenröhren erhitzte Luft hindurchpressen, um dasselbe in Firniſs überzuführen.

L. J. Duroux in Paris (D. R. P. Kl. 22 Nr. 12497 vom 20. Januar 1880) schüttelt Terpentinöl mit gepulverter Bleiglätte oder Braunstein, damit derselbe Sauerstoff aufnehmen soll; ferner wird geschmolzener Copal mit Leinölfirniſs gekocht und dann mit der doppelten Menge des oxydirten Terpentinöles gemischt.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: