Titel: [Ueber die Herstellung von Essigsäure.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241 (S. 40)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/ar241026

Ueber die Herstellung von Essigsäure.

Mit einer Abbildung auf Tafel 4.

Einen Eintauch-Essigbilder hat Fr. Michaëlis in Luxemburg (* D. R. P. Kl. 6 Nr. 13 284 vom 18. Juli 1880) angegeben. Etwas über der Oberfläche der in Essig zu verwandelnden Flüssigkeit B (Fig. 21 Taf. 4) in dem Holzgefäſs A sind kleine Oeffnungen c für den Lufteintritt angebracht. Der durch ein Gegengewicht an der Stange e schwebend erhaltene, mit Siebboden versehene Behälter E ist mit Hobelspänen gefüllt und oben mit einem Rohransatz f zum Austritt der bei c eintretenden Luft versehen, während ein bei dl angebrachter Gummiring den directen Austritt der Luft aus dem Gefäſs A hindert. Der Behälter E wird wiederholt in das Essiggut eingetaucht, bis der Alkohol völlig in Essigsäure übergeführt ist.

Zur Darstellung von Essigsäure will A. Wünsche in Egeln (D. R. P. Kl. 6. Nr. 13 165 vom 11. Mai 1880) die Essigsäure haltigen Flüssigkeiten in einem Colonnenapparat destilliren. Die übergehenden schwachsauren Flüssigkeiten sollen in Acetat verwandelt oder zur Schnellessigfabrikation verwendet werden, während die concentrirtere Säure zurückbleibt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: