Titel: Ueber die Bestimmung des specifischen Gewichtes der Kartoffeln.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 17 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi01_17

Ueber die Bestimmung des specifischen Gewichtes der Kartoffeln.

Entgegen der Angabe von W. Schulze (1871 202 86) wird die Zuverlässigkeit der Bestimmung des specifischen Gewichtes der Kartoffeln mittels Kochsalzlösung nach Fresenius und R. Schulze (1851 119 308) von H. Fresenius in der Zeitschrift für analytische Chemie, 1881 S. 243 bestätigt. Die Gröſse der Kartoffeln scheint in keiner bestimmten Beziehung zum specifischen Gewicht zu stehen, so daſs es jedenfalls, um das durchschnittliche specifische Gewicht einer Probe Kartoffeln zu ermitteln, nicht zulässig ist, das specifische Gewicht der gröſsten und der kleinsten Kartoffel zu bestimmen und aus den so erhaltenen Zahlen das Mittel zu nehmen, sondern daſs es besser ist, die Bestimmung des specifischen Gewichtes mit der gesammten Probe vorzunehmen. (Vgl. Märcker 1880 236 60.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: