Titel: Ueber Borwasserstoff.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 21 (S. 79)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi01_21

Ueber Borwasserstoff.

Die Herstellung von Bormagnesium geschieht nach F. Jones und R. L. Taylor (Chemical News, 1881 Bd. 43 S. 141) am besten durch Erhitzen von Borsäureanhydrid mit Magnesiumstaub. Die erhaltene Masse besteht aus Bormagnesium, Stickstoffmagnesium, Magnesiumoxyd nebst Bor und Magnesium. Beim Uebergieſsen mit Salzsäure entwickelt sich mit Wasserstoff verunreinigter Borwasserstoff, BH3, ein farbloses, sehr unangenehm riechendes, in Wasser wenig lösliches Gas, welches sich beim Hindurchleiten durch ein heiſses Rohr unter Abscheidung von Bor zersetzt, mit grüner Flamme brennt und in einer Lösung von Silbernitrat einen aus Silber und Bor bestehenden Niederschlag bildet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: