Titel: Zur Kenntniſs des Glycerins.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 15 (S. 159)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi02_15

Zur Kenntniſs des Glycerins.

Nach A. Etard (Comptes rendus, 1881 Bd. 92 S. 795) bildet sich bei der Einwirkung von Salmiak auf Glycerin in höherer Temperatur eine neue Base, welche er Glycolin, C6H10N2, nennt, deren Chlorverbindung der Formel C6H10N2.HCl entspricht. Bei der Behandlung mit Salpetersäure zerfällt sie in Kohlensäure und Cyanwasserstoff.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: