Titel: Zur Statistik der österreichisch-ungarischen Textilindustrie.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 6 (S. 156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi02_6

Zur Statistik der österreichisch-ungarischen Textilindustrie.

In einer Denkschrift, durch welche das k. k. österreichische Museum- für Kunst und Industrie und der niederösterreichische Gewerbeverein in Wien das Abgeordnetenhaus um die Bewilligung der Mittel zur Erweiterung der bestehenden Webschule in Wien zu einer Centralanstalt für Kunstweberei, Wirkerei, Zeugdruckerei und Manufacturzeichnen ersuchen, werden über die österreichisch-ungarische Textilindustrie folgende Angaben gemacht:

Jährliche
Erzeugung Einfuhr Ausfuhr Verbrauch
in Millionen fl.
Rohe Spinnmaterialien 81 83 21 143
Gespinnste u. dgl 217 48 21 244
Gewebe u. dgl. 500 43 46 497
Hiervon entfallen auf Baumwolle:
Rohstoff 36 34½
Garne 59 19 1 68
Gewebe (auch mit Leinen gemischt) 176½ 5 175
Auf Flachs:
Rohstoff 19 10½ 28
Garn und Zwirn 56 2 7 51
Leinengewebe 70 1 10 61
Auf Jute:
Rohstoff 0,9 0,9
Garne 1,5 0,7 2,2
Gewebe 2,4 2,7 0,2 4,9
Auf Schafwolle:
Rohstoff 24 34 17 41
Garne 58 11 5 64
Gewebe 145 19 25 139
Auf Seide:
Rohstoff (Cocons) 3 0,2 0,3 2,9
Seidengespinnste 4,3 14,6 7,7 11,2
Ganz- und Halbseidenwaaren 51 14,2 3,2 62
Mechanische
Im Gange befinden sich: Feinspindeln Webstühle Handstühle
Für Baumwolle 1500000 25000 50000
Leinen 400000 600 60000
Schafwolle
Streichgarn 564000 2500 22000
Kammgarn 80000 5000 13000
Seide 105000
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: