Titel: Universal-Malerfarbe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 20 (S. 240)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi03_20

Universal-Malerfarbe.

J. Streuli und Comp. in Horgen, Schweiz (D. R. P. Kl. 22 Nr. 12 925 vom 8. Juni 1880) lösen 1 Th. Kautschuk in 20 Th. heiſsem Leinöl und verdünnen dann noch mit etwa 80 Th. Leinöl. Ferner werden 2,5 Th. Panamaholz und 1 Th. Leinsamen mit 100 Th. Wasser gekocht. 1 Th. der Kautschuklösung wird mit 2 Th. der Abkochung gemischt, dann unter Zusatz der reinen Farbe auf Farbmühlen gemahlen. Die erhaltene Farbe ist mit Wasser, Oel oder Lack gemischt als Wasser- oder Oelfarbe verwendbar.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: