Titel: Zur Bestimmung von Zucker mit Fehling'scher Lösung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 20 (S. 323)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi04_20

Zur Bestimmung von Zucker mit Fehling'scher Lösung.

Um die Richtigkeit der Fehling'schen Lösung festzustellen, verwendet C. Arnold (Zeitschrift für analytische Chemie, 1881 S. 231) das Volhard'sche Verfahren zur Kupfertitrirung mit Rhodanammonium (vgl. Liebig's Annalen, 1878 Bd. 190 S. 51). Man verdünnt 10 oder 20cc Fehling'scher Lösung mit der 5fachen Menge Wasser, tropft concentrirte Schwefelsäure hinzu, bis die tiefblaue Färbung in helles Grünblau übergeht, und erhitzt zum beginnenden Kochen. Nun wird die Flamme gelöscht, Schwefligsäure und dann Rhodanlösung zugefügt, wie Volhard angegeben hat. Die Farbenveränderung, welche beim Titriren reiner Kupferlösungen den genügenden Zusatz von Rhodanlösung erkennen läſst, findet hier nicht statt. Offenbar wird man dieses Verfahren auch nicht bei Zuckerbestimmungen anwenden können, wenn der Endpunkt unsicher zu erkennen ist (vgl. Wagner's Jahresbericht, 1880 S. 611).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: