Titel: Herrichtung von Papier, Geweben u. dgl. für die Zwecke der Malerei.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 241/Miszelle 10 (S. 408)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj241/mi241mi05_17

Herrichtung von Papier, Geweben u. dgl. für die Zwecke der Malerei.

Das schon (1881 240 408) besprochene Verfahren kann nach E. Dupays in Nancy (D. R. P. Kl. 8 Zusatz Nr. 13 732 vom 26. November 1880) in folgender Weise auch auf Photographien angewendet werden. Das in angegebener Weise behandelte Papier kommt in ein Bad von 4 bis 6g Chlorkalk in 1l Wasser, wird dann abgespült und mit Mehl versetztem Wasser überstrichen. Nach dem Trocknen wird es mit einem heiſsen Eisen geglättet und in bekannter Weise lichtempfindlich gemacht.

––––––––––

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: