Titel: Voy's Schneidmaschine für Holzleisten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 242/Miszelle 2 (S. 304)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj242/mi242mi04_2

Voy's Schneidmaschine für Holzleisten.

In der Goldleistenfabrikation tritt namentlich beim Schneiden schmaler Leisten durch die Schränkung der Sägezähne ein bedeutender Materialverlust auf; dieser soll durch die Schneidemaschine von Fr. Voy in Lauenburg (* D. R. P. Kl. 38 Nr. 13933 vom 11. November 1880) dadurch vermieden werden, daſs sie, wie beim Furnürhobel, die Säge durch in geeigneter Weise wirkende Messer ersetzt, welche das Holz, ohne Späne zu erzeugen, zertrennen. Zu diesem Zweck sind bei der in der Patentschrift dargestellten Maschine über dem zu zerschneidenden und stetig von Walzen vorgeschobenen Holze zwei und unter ihm drei vertical auf- und abwärts bewegte Messer angeordnet. Dieselben sind an Gleitstücken befestigt, welche durch Pleuelstangen von Kurbelscheiben aus, deren Antrieb durch einen um sie geschlungenen Riemen ein gleichmäſsiger wird, so gegen einander bewegt werden, daſs die oberen Messer in die Lücken der unteren treffen. Die zu zerschneidenden Bohlen werden beständig in der Schnittrichtung der Messer fortbewegt; in Folge dessen wirken die von oben und unten gleichzeitig eindringenden Messer durch die scherenartige Wirkung ihrer Schneiden weniger spaltend als schneidend. Die Schneiden der Messer bilden mit der Bewegungsrichtung des Holzes einen spitzen Winkel, dessen Gröſse von der Holzstärke und der Anzahl der Messer abhängig ist. Die Messer selbst theilen sich in die Schnittarbeit, indem bei dieser Construction z.B. die oberen beiden Messer je ¼ der Brettstärke durchtrennen, die unteren drei nur je ⅙ derselben. So vertheilt sich die Arbeit zu gleichen Theilen auf die Anzahl der zur Wirkung gelangenden Messer.

Mg.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: