Titel: Verfahren zum Blankglühen von Stahl und Eisen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1881, Band 242/Miszelle 9 (S. 309)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj242/mi242mi04_9

Verfahren zum Blankglühen von Stahl und Eisen.

Um Eisenblech, Draht, Stahl u. dgl., welche mit Oel und Oxyd bedeckt sind, blank zu glühen, werden dieselben nach A. Horst in Neuwalzwerk bei Menden (* D. R. P. Kl. 48 Nr. 15043 vom 2. Februar 1881) ohne vorherige Reinigung in einem Topf oder einer Retorte von Schmiedeisen mit einem Sieb bedeckt, auf welches eine Schicht Eisenpulver gelegt wird, worauf das Ganze mit einem Deckel verschlossen der Weiſsglut ausgesetzt wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: