Titel: Deprez's System der Elektricitätsvertheilung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 6 (S. 167–168)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi02_6

Deprez's System der Elektricitätsvertheilung.

Engineering, 1881 Bd. 32 * S. 567 widmet der von Marcel Deprez in der Elektricitätsausstellung zu Paris 1881 durchgeführten Vertheilungsweise der Elektricität einen längeren Aufsatz, welchem wir nur eine Andeutung über den dabei verwertheten Grundgedanken entnehmen. Verbindet man verschiedene auf einander folgende Punkte eines Elektricitätsleiters mit den gegenüber liegenden Punkten eines dem ersten parallel laufenden Leiters durch angelegte Zweigleitungen, so sind zufolge der an den Abzweigungsstellen vorhandenen verschiedenen Potentialdifferenzen nicht nur die in den Zweigleitungen laufenden Ströme verschieden, sondern es sind die Stromstärken auch von der Anlegung bezieh. Hinwegnahme der einzelnen Zweigleitungen abhängig. Führt |168| man dagegen jeden der beiden Hauptleiter als Schleife zu seinem Ausgangspunkte zurück, läſst an letzterem aber sein Ende isolirt, ordnet man zugleich die beiden Leiter so neben einander an, daſs das isolirte Ende des einen dem von der Elektricitätsquelle ausgehenden Anfange des anderen gegenüber liegt, und verbindet man nun gegenüber liegende Punkte dieser Leiter, so ist die Summe der Entfernungen der beiden Anlegungsstellen einer jeden Zweigleitung von den beiden Polen der Elektricitätsquellen immer gleich groſs, nämlich gleich der Länge einer Schleife. Wie die Widerstände der zugehörigen Strecken der Hauptleiter, so sind dann auch die Potentialdifferenzen an den Abzweigungsstellen immer constant und die Hinzufügung oder Wegnahme einer Zweigleitung beeinfluſst die Stromstärken in den anderen nicht.

In der Ausstellungshalle hatte Deprez übrigens z. Th. mehrere Apparate in Parallelschaltung in dieselbe Zweigleitung eingeschaltet. Zur elektrischen Kraftübertragung ferner hatte Deprez dabei seinen in D. p. J. 1880 236 260 beschriebenen Elektromotor verwendet.

Wir bemerken hierzu, daſs auch Edison in einem seiner amerikanischen Patente die nämliche Vertheilungsweise für elektrische Ströme mit aufgeführt hat. Noch früher aber tritt eine derartige Schaltungsweise in einem selbstthätigen elektrischen Blocksignale von Thomas S. Hall auf, welches nach der Railroad Gazette, 1879 S. 563 in der Elektrotechnischen Zeitschrift, 1881 S. 385 eingehend beschrieben ist.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: