Titel: Zur Maſsanalyse.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 15 (S. 335–336)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi04_15

Zur Maſsanalyse.

O. Knublauch empfiehlt in der Zeitschrift für analytische Chemie, 1882 S. 165 zur Herstellung von Normalsäure 10g reines, bei 100° getrocknetes schwefelsaures Ammonium auf 500cc zu lösen, je 50cc dieser Flüssigkeit mit Kalilauge zu destilliren und das übergehende Ammoniak in die richtig zu stellende Normalschwefelsäure zu leiten.

A. Schulze (Daselbst S. 167) bestimmte die Ausdehnung der wichtigsten Titrirflüssigkeiten durch die Wärme. Nachfolgende Tabelle (S. 336) enthält die Correction für 1cc Flüssigkeit in 0cc,001, welche mit der abgelesenen Anzahl Cubikcentimeter multiplicirt werden muſs:

|336|

Tempe-
ratur

Normal-
Oxalsäure

Normal-
Salzsäure

Normal-
Salpeter-
säure

Normal-
Schwefel-
säure
Normal
Kohlen-
saures
Natrium

Normal-
Natron-
lauge

Wasser
in Glas
+ 1,8 + 1,7 + 2,6 + 2,5 + 2,6 + 2,8 + 0,9
6 1,7 1,6 2,5 2,4 2,5 2,6 0,9
7 1,6 1,5 2,3 2,2 2,3 2,4 0,9
8 1,5 1,4 2,1 2,1 2,1 2,2 0,9
9 1,4 1,3 1,9 1,9 1,9 2,0 0,8
10 1,3 1,2 1,7 1,7 1,7 1,8 0,8
11 1,2 1,1 1,5 1,5 1,5 1,6 0,7
12 1,0 0,9 1,3 1,3 1,3 1,4 0,7
13 0,8 0,8 1,1 1,1 1,1 1,1 0,6
14 0,7 0,6 0,9 0,9 0,9 0,9 0,5
15 0,5 0,5 0,6 0,6 0,6 0,6 0,3
16 0,3 0,3 0,4 0,4 0,4 0,4 0,2
17 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1
17,5 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
18 –0,1 –0,1 –0,1 –0,1 –0,1 –0,1 –0,1
19 0,3 0,3 0,4 0,4 0,4 0,4 0,2
20 0,6 0,5 0,7 0,7 0,7 0,7 0,4
21 0,8 0,7 1,0 1,0 0,9 1,0 0,6
22 1,0 0,9 1,2 1,2 1,2 1,3 0,8
23 1,3 1,2 1,5 1,5 1,5 1,6 1,0
24 1,6 1,4 1,8 1,8 1,8 1,9 1,2
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: