Titel: Dupuy's elektrische Locomotive.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 4 (S. 330–331)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi04_4

Dupuy's elektrische Locomotive.

In der Sitzung der Société d'Encouragement in Paris am 28. April 1882 hat E. Regnier eingehendere Mittheilungen gemacht über eine elektrische Locomotive, welche Clovis Dupuy, der Ingenieur der Bleicherei Duchenne-Fournet in Le Breuil en Auge hergestellt hat, damit sie theils die Leinwand auf einem Zuge aus 5 Wagen nach dem Bleichplatze führt, theils die gebleichte Leinwand auf Rollen wieder aufwickele. Den Strom liefert eine Secundärbatterie von L. Faure, 60 Elemente zu je 6 in 10 Weidenkörben; jedes Element wiegt 8k und besitzt die Fähigkeit, 24000mk aufzuspeichern, also 3000mk auf 1k Gewicht; von diesen 3000mk aber können 1800 als effective Leistung wieder gewonnen werden. Der Motor ist eine gewöhnliche Siemens-Maschine, Modell D5 , von 104k Gewicht, welche in der Secunde bis 200mk liefern kann. Ein von Regnier angegebener Rheostat regelt die Stromstärke nicht durch Ein- und Ausschalten von Widerständen, sondern durch Vermehrung und Verminderung des Druckes, womit eine groſse Anzahl Contactstücke (der Glieder einer silbernen Kette) auf einander gepreſst werden. Die Locomotive ist 2m,36 lang, 1m,12 breit, 2m,42 hoch über den Schienen; sie wiegt 935k; der Durchmesser der Räder ist 0m,40, der Achsenstand 0m,70. Der Umfang der Aufwickelwalze miſst 1m,16. Das Geschwindigkeitsverhältniſs ist 9, das Gewicht. 935k. Der Tender ist 1m,83 lang, 1m,17 breit, 2m,04 hoch über den Schienen, der Raddurchmesser 0m,40, der Achsenstand 0m,47, das Gewicht 700k. Die Locomotive kann mit ihrem Tender und 5 Wagen (im Ganzen 6 bis 7t) mit einer Geschwindigkeit von 3m,35 in der Secunde oder etwa 12km in der Stunde laufen. Der Aufwickelapparat rollt ein 125m langes Stück Leinwand in 48 Secunden |331| auf. Die Ladung der Batterie erfolgt mittels einer für Beleuchtungszwecke vorhandenen Gramme'schen Maschine und dauert 7 bis 8 Stunden. Zur Zeit arbeitet die geladene Batterie 2 Stunden. Die Eisenbahn ist 2km lang, mit 21 Weichen und mehreren Curven von 18m Radius. Locomotive sammt Batterie kosten angenähert 4800 M.

E–e.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: