Titel: Eisenanalysen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 7 (S. 411)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi05_7

Eisenanalysen.

Nach E. Priwoznik, M. Lill und L. Schneider (Berg- und Hüttenmännisches. Jahrbuch, 1882 S. 37) hatte weiſses Roheisen vom Probstei-Eisenwerke Jaszo in Ungarn (I), halbirtes Roheisen von der Gräflich Donnersmarck'schen Verwaltung zu St. Gertraud in Kärnten (II), weiſses Holzkohlenroheisen aus Hieflau (III) und graues Holzkohlenroheisen aus Hieflau (IV) folgende Zusammensetzung:

I II III IV
Kohlenstoff, chemisch gebunden 2,454 2,910 3,540 0,468
Graphit 0,790 3,250
Silicium 0,400 1,073 0,191 1,345
Phosphor 0,162 0,130 0,063 0,071
Schwefel 0,154 0,045 0,046 0,015
Antimon 0,020
Kupfer 0,245 Spur Spur Spur
Mangan 0,853 2,318 1,302 3,470
Eisen aus dem Abgange 95,732 92,714 94,858 91,381
––––––––––––––––––––––––––––––––
100,000 100,000 100,000 100,000.
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: