Titel: Herstellung von essigsaurem Aluminium.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 11 (S. 465)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi06_11

Herstellung von essigsaurem Aluminium.

Auf Grund umfassender Versuche empfiehlt Th. Poleck im Archiv der Pharmacie, 1882 Bd. 220 S. 257, zur Herstellung von Aluminiumacetatlosung 300 Th. schwefelsaures Aluminium in 800 Th. Wasser zu lösen und mit 360 Th. verdünnter Essigsäure zu versetzen, ferner 130 Th. gefälltes kohlensaures Calcium, mit 200 Th. Wasser angerieben, allmählich der ersten Lösung zuzufügen. Man läſst 24 Stunden unter Umrühren stehen, preſst den Niederschlag ab, läſst absetzen und filtrit. Zwei auf diese Weise dargestellte Präparate hatten folgende Zusammensetzung:

I II
Al2(C2H3O2)4(OH)2 7,76 Proc. 7,69 Proc.
Al2O3 0,47 0,23
CaSO4 0,31 0,33
Specifisches Gewicht 1,0457 1,0455
Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: