Titel: Verarbeitung von Gummiabfällen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1882, Band 244/Miszelle 16 (S. 466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj244/mi244mi06_16

Verarbeitung von Gummiabfällen.

Nach N. Ch. Mitchell in Philadelphia (D. R. P. Kl. 39 Nr. 18136 vom 22. November 1881) werden 1000k Abfälle mit 300 bis 500k Schwefelsäure von 66° oder mit 400 bis 750k Salzäure unter Einleiten von Dampf und unter Druck erhitzt. Ein Zusatz von Fluorwasserstoffsäure oder von 18l Benzin soll die Abscheidung der Gewebe und mineralischen Beimengungen bei der nachfolgenden Behandlung in einer Waschmaschine erleichtern.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: