Titel: [Elektrisches Forsch-Licht für Schiffe.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247 (S. 73)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/ar247034

Elektrisches Forsch-Licht für Schiffe.

Mit Abbildung auf Tafel 8.

In Fig. 7 Taf. 8 ist eine der 8 Lampen abgebildet, welche die British Electric Light Company für die englische Admiralität geliefert hat, damit sie auf Schiffen zur Beleuchtung der Umgebung (für Recognoscirungszwecke) benutzt werden sollen. Die Lampe L selbst ist ohne Regulator; die Kohlen werden mit der Hand in der richtigen Entfernung erhalten, während der Lichtstrahl mittels der Kurbel K im Kreise herum gedreht wird. T sind die Zapfen, auf denen der Linsenapparat P ruht. Die Drähte d führen den von einer Gramme'schen Dynamomaschine gelieferten elektrischen Strom zu; der Ring der Gramme'schen Maschine sitzt unmittelbar auf der Triebwelle einer Hodson'schen rotirenden Dampfmaschine. (Vgl. Engineering, 1882 Bd. 34 S. 564.)

E–e.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: