Titel: [Saugekasten mit Walzenunterstützung.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247 (S. 203)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/ar247077

Saugekasten mit Walzenunterstützung.

Mit Abbildung auf Tafel 16.

Um der Abnutzung des in der Papierfabrikation zum Absaugen des Wassers aus dem Papier verwendeten Siebtuches nach Möglichkeit vorzubeugen, wendet J. Randalt in Norwich, Conn. (Amerikanisches Patent Nr. 256047) zur Unterstützung desselben Tragwalzen an. Dieselben sind entgegen früheren miſsglückten Versuchen, sie auf den oberen Rändern der Kasten anzubringen, wegen der besseren Abdichtung in das Innere der Kasten verlegt, Fig. 16 Taf. 16 zeigt das Wesentlichste der Anordnung. Das Papier läuft zwischen dem über Rollen a geleiteten Deckelriemen C und den an den Wänden des Kastens B angebrachten Rollen A über die mit E bezeichneten Walzen, welche mit einer groſsen Zahl Löcher versehen sind, um den Wasserabfluſs zu erleichtern. Die Abdichtung wird durch Gummibelag d auf den Rändern des Kastens bewerkstelligt. Nach der Papierzeitung, 1882 S. 1472 hat Randall auch versucht, die an den Walzen A entlang laufenden Gummiunterlagen durch Walzen zu ersetzen, wobei er dieselben nicht in Zapfen, sondern ihrer ganzen Länge nach in einem rinnenförmigen Lager ruhen läſst.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: