Titel: Ueber Eigelb.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247/Miszelle 11 (S. 47)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/mi247mi01_11

Ueber Eigelb.

Frisches Hühnereigelb hatte nach P. Carles im Durchschnitt folgende Zusammensetzung:

Wasser 52,45
Oel, löslich in Aether 31,50
Sonstige organische Stoffe 14,39
Salze 1,66
––––––
100,00.

Bei dem in Weingeschäften und Albuminfabriken in Fässern gesammelten, für Weißgerbereien bestimmten Eigelb kommt es nicht darauf an, ob dasselbe frisch oder bereits in Fäulniſs begriffen ist, wohl aber auf seine Gleichartigkeit und seinen Fettgehalt. Zur Bestimmung des letzteren wird eine Probe bei 100° eingetrocknet und mit Aether ausgezogen. Zur Conservirung etwa zugesetzte Salze (Chlornatrium, Alaun, schwefligsaures Natrium u. dgl.) lassen sich leicht in wässerigem Auszuge nachweisen. (Nach dem Journal de Pharmacie et de Chimie, 1882 Bd. 6 S. 26.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: