Titel: Lundborg's schnelle Ueberseedampfer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247/Miszelle 1 (S. 139)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/mi247mi03_1

Lundborg's schnelle Ueberseedampfer.

Eine amerikanische Gesellschaft will demnächst eine Anzahl sehr schnell gehender Dampfer zwischen Amerika und England gehen lassen, welche den ganzen Weg über den atlantischen Ozean in fünf und einem halben Tag zurückzulegen im Stande sein sollen. Diese Schiffe sind nach Angaben des Kapitäns C. G. Lundborg gebaut. Ihre ungemein groſse Schnelligkeit, welche zur Zurücklegung jener Strecke in der angegebenen Zeit mindestens 20 bis 21 Knoten betragen müſste, sollen dieselben dadurch erreichen, daſs der untere Schiffskörper sich mehr in die Breite als in die Tiefe ausdehnt und der Schiffsboden völlig flach, horizontal und ohne Kiel gebaut wird. Die Zwillingsschrauben von je 4m,9 Durchmesser werden mittels vier Maschinen von je 4500e bethätigt. Die Gesammtlänge des Schiffes beträgt auf Deck 145m, seine Breite 19m, seine Höhe 12m,5; das Deplacement wird auf 10881t (engl.) angegeben. Es würde das Schiff im Stande sein, auſser 3000t Fracht und 2700t Kohlen (für 180 Stunden) 600 Fahrgäste in der ersten und 1000 in der zweiten Kajüte zu befördern. Das Schiff wird aus Stahl mit doppeltem Boden und wasserdichten Abtheilungen gebaut. Die Schiffsform soll eine gröſsere Seebeständigkeit bedingen. (Nach dem Scientific American, 1882 Bd. 47 * S. 255.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: