Titel: Anwendung der Elektricität für den Schifffahrtsbetrieb.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247/Miszelle 6 (S. 184)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/mi247mi04_6

Anwendung der Elektricität für den Schifffahrtsbetrieb.

Ein diesbezüglicher Versuch hat vor Kurzem auf der Themse stattgefunden. Das Boot Electricity ging mit 4 Personen und 8 Knoten Geschwindigkeit stromaufwärts von Millwall nach London. Die Bewegung gegen Wind und Strom erfolgte nach der Mittheilung englischer Blätter durch 45 Accumulatoren, mittels welcher 2 gekuppelte Siemens'sche Maschinen in Betrieb gesetzt wurden. Das Boot ist 8m lang, 1m,6 breit, hat 0m,6 Tiefgang und besitzt eine Schraube von 508mm Durchmesser, welche 350 Umdrehungen in der Minute macht, während die Dynamomaschinen 950 Umläufe machen. Das Boot, mit welchem Jacobi (vgl. 1839 71 411) vor 43 Jahren Versuche auf der Newa anstellte, war wenig gröſser als die „Electricity“.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: