Titel: Wasserdichter Anstrich für Steine u. dgl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247/Miszelle 11 (S. 396)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/mi247mi09_11

Wasserdichter Anstrich für Steine u. dgl.

Zur Herstellung wasserdichter Anstriche für Steine, Verputz u. dgl. schmilzt man nach G. Gehring in Landshut (D. R. P. Kl. 22 Zusatz Nr. 20725 vom 26. März 1882, vgl. S. 96 d. Bd.) gleiche Theile palmitinsaure Thonerde und Colophonium zusammen, oder man mischt palmitinsaure Thonerde und Wachs und löst diese Mischungen in Aetznatronlauge und Wasser. Es entsteht eine seifenähnliche Lösung, mit welcher man die Mauern u. dgl. bestreicht. Nach dem Trocknen des Anstriches wird derselbe mit einer schwachen Lösung von schwefelsaurer Thonerde in Wasser abgespült und hierdurch unlöslich gemacht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: