Titel: Kabel Paris-Marseille.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 247/Miszelle 5 (S. 473–474)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj247/mi247mi11_5
|474|

Kabel Paris-Marseille.

Das unterirdische Kabel von Paris nach Marseille wird mit besonderer Beschleunigung gelegt. Es befindet sich in einer guſseisernen Röhre, welche in einer Tiefe von 1m,67 verlegt wird; die Stöſse der Röhren werden mit Gummi- und Bleiringen gedichtet. In Abständen von etwa 500m geht das Kabel durch eine geschlossene guſseiserne Kammer, welche zu Untersuchungszwecken zugänglich ist; zu gleichem Behufe sind die Röhren in Abständen von etwa 100m durch guſseiserne Büchsen verbunden. Die ganze Anlage ist auf 32 Mill. Mark veranschlagt und soll, wenn vollendet, mit den transatlantischen und Mittelmeer-Kabeln verbunden werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: