Titel: [Drahtseil-Straſsenbahn in Chicago.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 248 (S. 193)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj248/ar248075

Drahtseil-Straſsenbahn in Chicago.

Mit Abbildungen auf Tafel 12.

Ueber die Anlage der Drahtseil-Straſsenbahn in Chicago wurde bereits in D. p. J. 1875 216 186 (Hallidie) und 1876 219 280 (Eppelsheimer) berichtet. Die nähere Anordnung des Seiltunnels ist nach dem American Machinist in Fig. 11 und 12 Taf. 12 wiedergegeben.

Die Schienen ruhen auf Langschwellen, der Schlitz für den Mitnehmer ist der ganzen Länge nach durch besondere Faconeisen eingesäumt. Die zur Aufnahme des Seiles und der Führungsrolle dienende Mulde ist nach der punktirten Contur von Fig. 12 in Beton ausgeführt. Der Zwischenraum zwischen den Faconeisen beim Schlitze und der oberen Fläche des Betons wird durch je ein seitlich aufgelegtes Blech gedeckt und hierüber gepflastert. In Zwischenräumen von 1m,2 befinden sich eigenartige eiserne Gerüste, welche dem Systeme seine Stabilität geben und in Fig. 12 vergröſsert dargestellt sind. Sie bestehen aus zwei mit einander vernieteten T-Eisen-Bügeln, von denen der erstere die guſseisernen Stühle für die Langschwellen, der innere die Saum-Eisen trägt. Besondere Zugglieder verbinden letztere mit den Schienenstühlen und sichern so deren absolut nothwendige Unveränderlichkeit. In diesen Schlitz ragt nun der Arm des zu bewegenden Fahrzeuges. Zwei an demselben angebrachte Rollen geben dem Seile die entsprechende Führung; die eigentliche Kupplung findet aber erst dann statt, wenn durch Verstellung des in Fig. 11 angedeuteten Hebels das Seil festgeklemmt und gleichzeitig die bisher gespannt gewesene Bremse gelöst wird. Die betreffenden Details sind in der vorliegenden Skizze nur unvollkommen erkenntlich1); doch liegt es in der Natur der Sache, daſs gleichzeitig mit dem Auslösen des Seiles die Bremse angezogen werden muſs und daſs daher beide Zwecke mit einem einzigen Hebel combinirt erzielbar sind.

R.

|193|

Ueber dieses von W. Eppelsheimer construirte Straſsenbahnsystem vgl. auch * D. R. P. Kl. 20 Nr. 4602 vom 12. Jan. 1878 und Zusatz * Nr. 4602 vom 25. Mai 1879.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: