Titel: Italienische Rothweine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 248/Miszelle 12 (S. 219)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj248/mi248mi05_12

Italienische Rothweine.

3 Sorten Rothweine aus dem Chianta-Thale in Toskana, bekannt als Chiantiweine, und zwar Stra vecchio von 1878 (A), Vecchio von 1880 (B) und Vino nuovo von 1881 (C) enthielten nach R. Kayser in 100cc:

A B C
Alkohol 9,5cc 11,6cc 11,7cc
Extract 2,15g 2,52g 2,50g
Mineralstoffe 0,21 0,21 0,24
Säure, auf Weinsteinsäure berechnet 0,532 0,600 0,63
Traubensäure 0,024 0,027 0,029
Weinsteinsäure 0 0 0
Schwefelsäure 0,014 0,013 0,014
Phosphorsäure 0,028 0,030 0,031
Kalk 0,007 0,008 0,008
Magnesia 0,022 0,020 0,022
Kali 0,087 0,084 0,090
Zucker 0,105 0,240 0,200
Glycerin 1,00 1,20 1,40

Charakteristisch für italienische Weine ist das Fehlen der Weinsäure, welche durch Traubensäure ersetzt erscheint. (Nach den Mittheilungen des Bayerischen Gewerbemuseums, 1883 S. 51.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: