Titel: Zur Prüfung des Wismuthsubnitrates.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 248/Miszelle 13 (S. 260)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj248/mi248mi06_13

Zur Prüfung des Wismuthsubnitrates.

Nach H. Hager (Pharmaceutische Centralhalle, 1883 S. 129) löst sich Wismuthsubnitrat in 8 Th. Salpetersäure von 1,185 sp. G. klar auf; Wismuthsubarseniat ist ebenfalls in dieser Salpetersäure klar löslich, nicht aber in einer mit Wismuthnitrat gesättigten Lösung. Uebergieſst man dem entsprechend 0g,5 des Subnitrates mit 4g Salpetersäure, so muſs innerhalb ½ Stunde eine klare Lösung erfolgen; sonst ist Arseniat zugegen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: