Titel: Ueber die Bestimmung von Phosphorsäure.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 248/Miszelle 16 (S. 348)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj248/mi248mi08_16

Ueber die Bestimmung von Phosphorsäure.

Zur Bestimmung der Phosphorsäure in der Ackererde versetzt P. de Gasparin (Comptes rendus, 1883 Bd. 96 S. 314) 20g der fein gepulverten Erde so lange mit verdünnter Salzsäure, als Aufbrausen erfolgt, dann mit 80cc eines Gemisches von 3 Th. Salzsäure und 1 Th. Salpetersäure und verdunstet im Wasserbade zum Syrup. Dann wird mit Wasser verdünnt, abfiltrirt, der Rückstand ausgewaschen, die Lösung mit Ammoniak gefällt, der Niederschlag geglüht, in verdünnter Salpetersäure gelöst, mit molybdänsaurem Ammonium gefällt, der Niederschlag in Ammoniakflüssigkeit gelöst und die Phosphorsäure mit Magnesiamischung gefällt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: