Titel: Winkelschere von H. Chr. Schmidt in Bielefeld.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 248/Miszelle 3 (S. 470)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj248/mi248mi11_3

Winkelschere von H. Chr. Schmidt in Bielefeld.

Bei der von H. Chr. Schmidt in Bielefeld (* D. R. P. Kl. 49 Nr. 20609 vom 24. März 1882) angegebenen Winkelschere ist das Winkelmesser W (Fig. 5 Taf. 31) um die Bolzen b gegen die am Gestelle befestigten Untermesser W1 beweglich. Ueber den Rahmen und Untermessern liegen Maſsstäbe m in solchem Abstande, daſs zwischen Rahmen und Maſsstäben das zu schneidende Blech eingeführt werden kann. Um die Schenkel der Winkelausschnitte auf beliebige Länge einzustellen, sind Anschläge u vorhanden, welche sich auf den Maſsstäben durch Klemmschrauben verstellen lassen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: